0

Domori

Domori wurde 1997 gegründet, den Grundstein dazu hat die kreative Ader und die Leidenschaft von Gianluca Franzoni für die Gastronomie und den Kakao gelegt. Er ist nach dem Wirtschaftswissenschaftenstudium nach Venezuela gereist und hat dort, verzaubert von der Magie des Kakaos, entschlossen ein Modell zur Wiedereinführung des feinen Kakaos auszuarbeiten. Drei Jahre lang widmete er sich den Arbeiten vor Ort, experimentierte, um die Biodiversität zu bewahren und das Aussterben des extra-feinen Kakaos, dem Criollo, zu verhindern.

 

Kleine Kakao Kunde

Forastero oder auch „Konsumkakao“ genannt ist am weitesten verbreitet und am meisten angebaut, da die Pflanzen widerstandsfähig und sehr ertragreich sind. 90% der weltweiten Kakaoernte sind Forastero Bohnen.
Nacional ist der Ecuador Kakao unter den Forasteros. Durch sein ausgeprägtes Aroma nimmer er eine Sonderstellung ein und bekam den eigenen Namen. 2% der weltweiten Kakaoernte.
Trinitario Kakao ist eine Kreuzung aus Criollo und Forastero und macht 8% der weltweiten Kakaoernte aus.
Criollo Kakao ist sehr selten, sensibel und braucht zum Anbau geeignete Böden und ein entsprechendes Klima. Nur 0,001% der weltweiten Kakaoernte sind Criollo Bohnen.

Domori verwendet Criollo und Trinitario Kakaobohnen und zählt zu den führenden Schokoladenherstellern im Feinschmecker Bereich.